Dr. Ozan Sen (Chirurg)

Ich wurde 1977 in Isparta geboren. Meine Mutter und mein Vater waren beide Lehrer. Als ich neun Jahre alt war, musste ich mich wegen eines Beinbrandes zweiten Grades für kurze Zeit im Krankenhaus stationär behandeln lassen, und nachdem ich entlassen worden war, ging ich für lange Zeit weiter ins Krankenhaus Behandlung. Während dieser Zeit erlebte ich die Andacht der Ärzte und des medizinischen Personals im Krankenhaus. Damals beschloss ich, Arzt zu werden. Im Jahre 1995 absolvierte ich die Highschool und begann meine medizinische Ausbildung an der Universität von Ankara. Ich wollte Chirurg werden. Nach Abschluss meiner sechsjährigen medizinischen Ausbildung begann ich 2002 meine allgemeine chirurgische Ausbildung an der Universität Ankara. Im Jahre 2008 wurde ich in das Van Regionales Trainings- und Forschungskrankenhaus berufen, um meinen Pflichtdienst zu verrichten. Nach einem hektischen zweijährigen Pflichtdienst trat ich zurück und absolvierte meinen Militärdienst im Militärkrankenhaus Ankara. Später arbeitete ich mit Prof. Dr. Savaş Koçak, einem der führenden Experten für Brust- und Schilddrüsenchirurgie in der Türkei. Dann arbeitete ich in einem privaten Krankenhaus in Muğla-Milas, um meiner Familie nahe zu sein, die damals in Bodrum lebte.

 

Ich habe mich von Anfang an mit der laparoskopischen Chirurgie befasst und mich entschlossen, auf diesem Gebiet weiter zu studieren. Infolge unserer ständigen beruflichen Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Ahmet Türkçapar habe ich 2013 das Konzept der Adipositaschirurgie zum ersten Mal kennengelernt und meinen Job gekündigt, um mit ihm in Istanbul zusammenzuarbeiten. Ich habe fünf Jahre in der Bariatrischen Klinik in Istanbul gearbeitet, die von Prof. Dr. Ahmet Türkçapar und Prof. Dr. Mehmet Ali Yerdel gegründet wurde. Während dieser Zeit sammelte ich Berufserfahrung in der Adipositaschirurgie, fortgeschrittenen laparoskopischen Techniken und der Refluxchirurgie. Im Jahre 2015 hatte ich die Gelegenheit, mit Dr. Mitchell Roslin, einem weithin bekannten Experten auf dem Gebiet der Adipositaschirurgie, am New Yorker Lenox Hill Hospital zusammenzuarbeiten. Im Jahre 2017 besuchte ich zusammen mit Prof. Dr. Ahmet Türkçapar eine von Prof. Dr. Eren Berber organisierte Roboterchirurgie-Schulung an der Cleveland Clinic in den USA und erhielt ein Zertifikat in diesem Bereich. Zusätzlich nahm ich als Beobachter an den Operationen von Dr. Thomas Ragula teil, einem bekannten Experten für bariatrische Chirurgie an der Cleveland Clinic.

Während dieses Zeitraums von 5 Jahren nahm ich an vielen nationalen und internationalen Kongressen im Bereich der bariatrischen Chirurgie teil und präsentierte unsere Arbeiten auf diesen Kongressen.

Meine wissenschaftlichen Artikel über Adipositaschirurgie und Refluxchirurgie wurden in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Im März 2018 kündigte ich meinen Job bei Istanbul Bariatrics. Seitdem arbeiten wir in unserer neu errichteten Klinik mit Prof. Dr. Ahmet Türkcapar im Bereich der Adipositaschirurgie weiter. Mein geliebtes Hobby ist das Freitauchen und Harpunenfischen im tiefblauen Meer, das seit meiner Kindheit meine Leidenschaft ist. Ich bin verheiratet und spreche fließend Englisch.

Prof. Dr. Nuran Türkcapar (Internistin)

Ich habe 1990 meinen Abschluss an der medizinischen Fakultät der Universität Ankara gemacht. Ich habe meine Hauptfachgebiete zuerst in der Inneren Medizin am Ausbildungs- und Forschungskrankenhaus in Ankara und dann in Infektionskrankheiten an der medizinischen Fakultät der Universität Ankara abgeschlossen. Später, nachdem ich 1,5 Jahre in der Abteilung für Immunologie der Medizinischen Fakultät der Universität Ankara gearbeitet hatte, begann ich meine Spezialisierung in Rheumatologie. Nachdem ich mich auf Rheumatologie spezialisiert hatte, wurde ich 2006 außerordentlicher Professor und 2011 Professor. Zusätzlich zu meinen klinischen Studien in klinischer Immunologie und Rheumatologie an der medizinischen Fakultät der Universität Ankara hatte ich auch Verwaltungspositionen im Verwaltungsrat der Fakultät inne und Student Training Boards. Ich ging 2014 in den Ruhestand und begann als freiberuflicher Arzt in Istanbul zu arbeiten. In meinem Bereich habe ich neben vielen Artikeln, die in und außerhalb der Türkei veröffentlicht wurden, verschiedene Präsentationen auf Fachkongressen gehalten. Ich bin auch Mitglied in Berufsverbänden, die sich mit Rheumatologie, inneren Krankheiten, Immunologie, Geriatrie und Infektionskrankheiten befassen.

Die Weltgesundheitsorganisation definiert Fettleibigkeit als nicht infektiöse epidemische Krankheit. Fettleibigkeit ist eine systemische Erkrankung; kann sogar als Syndrom bezeichnet werden, das viele Organe und Systeme im Körper negativ beeinflusst und schädigt. Fettleibigkeit, die sich in einer keimfreien entzündlichen Umgebung entwickelt, kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen (wie Bluthochdruck, Krampfanfall, hohem Cholesterinspiegel, Herzinfarkt, Gefäßobstruktion oder -versagen, Herzinsuffizienz), Diabetes und Organschäden durch Diabetes führen (Neuropathie, Augenbeteiligung, Organschäden durch Schäden in der Gefäßstruktur), Atemprobleme (Dyspnoe, Apnoe), Magen-Darm- und Leberprobleme (wie Reflux und andere dyspeptische Probleme, Fettleber), rheumatische Schäden (Arthrose), hormonelle Störungen wie z.B. als polyzystische Eierstöcke und Krebsentwicklung. Kurz gesagt, krankhafte Fettleibigkeit ist eine solche Krankheit, dass der Internist den Patienten als Ganzes beurteilen sollte.

Um zu verhindern, dass Sie zu verschiedenen Ärzten in verschiedenen Kliniken geschickt werden, werde ich versuchen, Ihre Probleme zu lösen, die vor und nach der Operation im Bereich der Inneren Medizin für viele Jahre auftreten können.

Der einzige medizinisch erprobte Weg, um die ständig zunehmende krankhafte Fettleibigkeit dauerhaft loszuwerden, ist die bariatrische Chirurgie.

Als Facharzt für Innere Medizin und Mitglied unseres erfahrenen Teams, das in unserem “Center of Excellence” arbeitet, werde ich Sie gerne viele Jahre lang unterstützen, insbesondere vor und nach Ihrer Reise zur bariatrischen Chirurgie. Ich wünsche Ihnen ein gesünderes Leben und ein glücklicheres Leben in der Zukunft.

Göknel Dumanlı (Ernährungsberater)

Nach meinem Abschluss am TED Ankara College habe ich meinen Bachelor of Science in “Human Nutrition and Food” und “Psychology” an der Universität von Houston, Texas, USA, erworben. Ich habe meinen Master in Gesundheitsmanagement an der Phoenix University gemacht. Ich absolvierte mein Praktikum am Baylor College of Medicine, einer der renommiertesten medizinischen Fakultäten Amerikas, und arbeitete 15 Jahre lang als Forschungsdiätetiker im Präventionszentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen an derselben Universität.

In der Zwischenzeit arbeitete ich auch als Ernährungsberater für die Patienten, die auf die Adipositas-Operation im Wellness Center des Methodist Hospital vorbereitet wurden, das unter der Leitung von Dr. Peter Jones betrieben wurde, der auch zu den leitenden Angestellten des Präventionszentrums gehörte, das ich gewesen war arbeiten für. So trat ich in die Welt der bariatrischen Chirurgie ein. Ich war Zeuge der positiven Veränderungen, die Adipositas-Patienten durchgemacht hatten, und wie sie sich nach der Operation wieder mit dem Leben verbunden hatten. Da diese Operationen in den USA versichert waren, wurden diese Patienten vor der Operation drei Monate lang von einem Ernährungsberater, Psychologen und Internisten streng überwacht. Die Patienten ernährten sich flüssig von 800 Kalorien pro Tag. Die Bewertungen wurden nach drei Monaten durchgeführt, und wenn angenommen wurde, dass der Patient für die Operation bereit war, wurde er bariatrisch operiert. Wir hatten in dieser Phase des Prozesses eine große Verantwortung. 

Dort habe ich gelernt, wie wichtig es ist, diese Patienten zu überwachen, die sich einer Adipositas-Operation unterzogen haben. Ich habe gesehen, wie positiv sich die regelmäßigen Untersuchungen, die postoperative Ernährung und Bewegung sowie der Dialog mit dem Arzt auf den langfristigen Erfolg auswirken.

 Ich war damals neugierig, ob sie diese Art von Operation auch in der Türkei durchführten, und nach einer kurzen Suche fand ich heraus, dass Prof. Dr. Ahmet Türkçapar in Ankara mit der Durchführung von Magenbypass-Operationen begann. Jahre später zog ich zurück in die Türkei und begann als Diätassistent für Fettleibigkeitschirurgie im Team von Prof.Dr. Ahmet Türkçapar, einer der führenden Namen auf seinem Gebiet.

Ich bin so glücklich, einen Patienten zu unterstützen, der sich vor und nach seiner Operation einer Adipositas-Operation unterzogen hat, und ich bin so stolz, wenn ich sehe, dass er eine gesunde Figur erreicht, mit der er zufrieden ist.

Ezgi Deveci (Leitende Klinische Psychologin)

Ich habe 2009 mein Studium an der Psychologischen Fakultät der Universität Istanbul abgeschlossen und mit einem Nebenfach am Institut für Internationale Beziehungen der Fakultät für Politikwissenschaften. Ich hatte 2012 meinen Master im Programm für Klinische Gesundheitspsychologie der Abteilung für Angewandte Psychologie der Universität Istanbul. Das Thema meiner Masterarbeit war die Bewertung der Psychopathologie, der Unzufriedenheit mit den Körperregionen, der Behandlungsmotivation und der Esseigenschaften bei übergewichtigen Personen, die entweder potenzielle Kandidaten für eine Adipositas-Operation sind oder nicht. Derzeit arbeite ich an meiner Promotion in Psychologie an der Universität Istanbul. Im Rahmen meiner Doktorarbeit habe ich mich mit der Häufigkeit von Essstörungen und den psychologischen, sozialen und kulturellen Faktoren befasst, die diese Krankheiten verursachen. Während meiner Master- und Doktorandenprogramme hatte ich Schulungen, die sich auf kognitive Verhaltenstherapie und verschiedene Einzel- und Gruppenpsychotherapien im Bereich der klinischen Psychologie konzentrierten, und führte Therapien durch, die von der Aufsicht unterstützt wurden. Ich habe auch das Intensivprogramm des vom “The Linehan Institute” organisierten Trainings zur dialektischen Verhaltenstherapie abgeschlossen.

Ich war einer der Führungskräfte der Studien, die in Bezug auf die Ursachen und Auswirkungen von Essstörungen, die Faktoren, die unsere Wahrnehmung unseres Körpers beeinflussen, die Beziehung zwischen Fettleibigkeit und psychischem Zustand und die emotionalen Zustände von Patienten auf dem Weg zur Adipositas durchgeführt wurden Chirurgie, und ich präsentierte diese Studien auf verschiedenen nationalen und internationalen Kongressen. Ich führe immer noch Einzel- und Gruppenpsychotherapien mit Patienten durch, die Gewichtsprobleme und Essstörungen haben.

 

Untersuchungen zeigen, dass Fettleibigkeit genetische, ökologische und psychologische Wechselwirkungen hat und viele medizinische Probleme verursacht. Meine erste Bekanntschaft mit dem psychologischen Aspekt der Adipositas machte ich in der Psychotherapie-Studie der Adipositas-Gruppe, die an der Abteilung für Psychiatrie der Universität Istanbul durchgeführt wurde. Andererseits führte ich an der Universität Istanbul unter der Leitung von Prof. Dr. Başak Yücel psychologische Untersuchungen der Patienten durch, die sich einer Adipositas-Operation unterziehen wollten, und ich sah, wie wichtig die psychologische Unterstützung bei der Adipositas-Chirurgie ist, insbesondere im postoperativen Anpassungsprozess.

Ich denke, dass die psychologische Bewertung und Unterstützung durch einen Spezialisten für Patienten mit bariatrischer Chirurgie sehr wichtig ist, um sich nach der Operation an ihr verändertes Leben und ihren Körper anzupassen, ihre früheren Gewohnheiten zu ändern und einen neuen Lebensstil anzunehmen. Daher bin ich bereit, Ihnen bei Ihrer körperlichen und geistigen Behandlung vor und nach der Operation zu helfen.

Isil Acaralp (Bariatrische Krankenschwester)

Nachdem ich 10 Jahre im Acıbadem-Krankenhaus gearbeitet hatte, begann ich im September 2018 als Koordinator-Krankenschwester in der Türkçapar Bariatrics zu arbeiten.
Wir beginnen die lebenslange Reise mit unseren Patienten, indem wir entweder telefonisch oder von Angesicht zu Angesicht sprechen. Nach der Entscheidung für eine Operation und Behandlung treffen wir die notwendigen Vorbereitungen für die Operation der bariatrischen Chirurgie und setzen nach der Operation den Nachsorgeprozess fort. Nachdem ich ihre präoperative Phase miterlebt habe, freue ich mich sehr über die grundlegenden und gesunden Veränderungen, die unsere Patienten nach der Operation erfahren haben. Ich wünsche allen unseren Patienten ein glückliches und gesundes Leben.

Hande Alphan Karacaer (Bloggerin)

Als sie sich am 31. Juli 2018 einer bariatrischen Operation unterzogen hatte, wog sie 110 Kilo. Dank ihrer Ausdauer nach der Operation fiel sie auf 50 Kilo. Nachdem sie ihren Instagram-Account eröffnet hatte, wurde sie schnell zu einem Vorbild für Menschen, die Schwierigkeiten hatten, Gewicht zu verlieren. Gemeinsam bauen wir eine Plattform auf, auf der sie darüber informiert, wie sie so viel Gewicht verloren hat, und Patienten, die sich einer bariatrischen Operation unterzogen haben, hilft, indem sie die Rezepte teilt, die zu ihnen passen. Sie können sehr bald auf diese Plattform unter www.HandeninDiyetGunlugu.com zugreifen.